Iscar Technologietag: Kühlen Kopf bewahren

Über 200 Fertigungstechniker nahmen am Iscar "Logiq Event" teil

Jacob Harpaz (President and Chairman, IMC Group of Companies) präsentierte Innovationen des Werkzeugherstellers aus den Bereichen Stechen, Drehen, Bohren, Fräsen. Ein Themenbereich der eine große Bedeutung hat ist die konsequente gerichtete Kühlung dirket und massiv in die Zerspanungszone. Eine nicht zu unterschätzende Massnahme, um Produktivität und Werkzeug-Standzeit massgeblich zu erhöhen. 

Iscar gehört zu einem der grössten Werkzeughersteller weltweit. Selbst Warren Buffet hat vor wenigen Jahren das Potential erkannt und in die Iscar-Gruppe investiert. Heute ist er Eigentümer der IMC Gruppe.

Nach wie vor ist es so, dass viele Fertigungstechniker Iscar vom Stechen her kennen. Dass Iscar sich im Stechen nicht die Butter vom Brot nehmen lassen, zeigten sie eindrücklich am Technologietag in Opfikon vor 200 interessierten Fertigungstechnikern aus der Schweiz.

Iscar hat sich in den letzten 20 Jahren zu einem Vollprogrammhersteller weiterentwickelt. Das wurde am Iscar Logiq Event offenbar. Auch im Gespräch mit dem SMM bestätigten verschiedene Zerspanungstechniker, dass beispielsweise die Fräswerkzeuge von Iscar einen enorm weichen Schnitt hätten und dadurch die Drehmomente und Kräfte auf der Maschine reduziert würden. Hier würde Iscar ein hervorragendes Wendeplattenkonzept fahren. Aber nicht nur, auch VHM-Fräser und Keramikfräser ergänzen das Fräs-Werkzeugprogramm.

https://www.maschinenmarkt.ch/iscar-technologietag-kuehlen-kopf-bewahren-a-880483/

Kühlenkopf bewahren1        Kühlenkopf bewahren2

 

Quelle: SMM Das Schweizer Industrie-Portal, Bild Matthias Böhm

Zurück zur Übersicht