Hochvorschubfräser mit zusätzlichem Zahn

Der Hochvorschubfräser ist klein und verfügt zudem über einen Zahn mehr gegenüber den meisten WSP-Lösungen auf dem Markt. Damit läuft das Werkzeug ruhiger und die einzelnen WSP halten länger, heißt es. Er wird mit einseitigen, dreieckigen FFT3 TXTMT 020105T- Wendeschneidplatten mit drei Schneidkanten bestückt und besitzt eine maximale Schnitttiefe von 0,6 mm.

Die Platten sind aus der PVD-beschichteten Schneidstoffsorte IC830 gefertigt und ermöglichen die effiziente Bearbeitung von Stahl, Stahlguss sowie ISO P. Ihre positiver Spanwinkel sorge für einen weichen Schnitt und erleichtert das Schrägeintauchen. Befestigt werden die WSP mit dem Klemmsystem, das sich schon in der NAN 3 Mill-Linie bewährt hat. Die Schraube wirkt hierbei wie ein Klemmkeil. Sie sorgt für einen sicheren und festen Sitz der WSP und verhindert, dass Teile während des Montierens herunterfallen.

Schruppen von kleine Bauteilen

Das Hauptanwendungsgebiet für diese neue Fräserlinie ist hocheffizientes Schruppen von kleinen Bauteilen, insbesondere das Fräsen von Taschen und Kavitäten mit Werkzeug-  und Formenbau. NAN 3 Feed eigne sich auch für Multitasking - Bearbeitungszentren, angetriebene Werkzeuge auf Drehmaschinen und Maschinen mit geringer Antriebsleistung. Der NAN 3 Feed ist in zwei Varianten verfügbar. Als Schaftfräser mit innerer Kühlmittelzufuhr, die für eine Kühlung der Schneidkanten und optimale Spanevakuierung sorgt, sowie als Schaftfräser mit Multi-Master-Schnittstelle.

Quelle: Vogel Communications Group
Bild Quelle: Iscar

Zurück zur Übersicht